Der FCL gewinnt auch gegen Lugano

Wichtiger 2:0-Sieg im Kampf um die Europa League

Impressionen FC Luzern - FC Lugano

In der 33. Runde der Fussball Super League hat der FC Luzern gegen den FC Lugano mit 2:0 gewonnen. Die Luzerner marschieren damit weiter in Richtung Europa League.

Die Luzerner probierten von Anfang an Druck auf das Tor der Tessiner zu entwickeln. Doch der FC Lugano stand sehr tief und machte so den Luzernern das Leben schwer. Der FCL war zwar spielbestimmend, konnte sich aber kaum gefährliche Chancen erarbeiten. Dann kurz vor der Pause doch noch die Erlösung für den FC Luzern. Gvilia spielt einen Ball in den Strafraum auf Demhasaj, die Luganesi können den Ball nicht klären und Pascal Schürpf traf zur 1:0 Führung.

Lugano nach der Pause deutlich besser

Gleich nach dem Pausentee zeigte FCL-Mittelfeldspieler Hekuran Kryeziu seine ganze Klasse. Er lancierte mit einem tollen Pass Demhasaj und dieser chipte den Ball über Lugano-Goalie Kiassumbua ins Tor. Danach verwaltete der FC Luzern den Vorsprung. Zwei grosse Chancen gab es aber für Lugano: Marc Janko zog aus kurzer Distanz ab. Aber Jonas Omlin parierte glänzend, und auch den Kopfball von Carlo Manicone klärte Omlin überragend. Marc Janko bekam übrigens innerhalb weniger Sekunden zwei gelbe Karten und flog vom Platz. Lugano kam zwar noch zu Chancen, ohne aber etwas am Resultat zu ändern.

Die Noten der FCL-Spieler (1 miserabel / 2 schwach / 3 ungenügend / 4 genügend / 5 gut / 6 überragend):

  • Jonas Omlin, Goalie: Note 6
  • Silvan Sidler, Verteidiger Note 3,5
  • Stefan Knezevic, Verteidiger: Note 5
  • Marvin Schulz, Verteidiger: Note 3
  • Claudio Lustenberger, Verteidiger: 4,5
  • Idriz Voca, Mittelfeld: Note 5
  • Hekuran Kryeziu, Mittelfeld: Note 6
  • Ruben Vargas, Mittelfeld: Note 4
  • Valerinae Gvilia, Mittelfeld: Note 4,5
  • Pascal Schürpf, Mittelfeld: Note 6
  • Shkelqim Demhasaj, Sturm: Note 5
  • Olivier Custodio, Mittelfeld: nicht bewertbarer Kurzeinsatz *
  • Yannick Schmid, Verteidiger: nicht bewertbarer Kurzeinsatz *
  • Francisco Rodriguez, Mittelfeld: nicht bewertbarer Kurzeinsatz *

* für eine Bewertung muss ein Spieler mindestens eine Halbzeit (45 Minuten) gespielt haben.

In der Tabelle hat der FCL neu vier Punkte Vorsprung auf den FC St. Gallen, welcher dann auch der nächste Gegner ist. Es könnte ein vorentscheidendes Spiel um die internationalen Plätze werden. Das Spiel findet am Mittwoch im Kybunpark in St. Gallen statt.

Audiofiles

  1. Interview mit Pascal Schürpf. Audio: Philipp Breit / Marco Zibung
  2. Matchbericht FCL - Lugano. Audio: Sämi Deubelbeiss

Kommentieren

comments powered by Disqus