Danke, Mami!

Muttertag im historischen Luzern-Stans-Engelberg Pendel

Sie hilft bei den Hausaufgaben, kocht und putzt und nebenbei geht sie noch auswärts arbeiten. Dem Mami dafür zu danken, geht oft unter. Nicht so am Muttertag. Heute zeigen viele Kinder und Ehemänner ihre Wertschätzung auf die unterschiedlichste Art und Weise. So zum Beispiel mit einer Zugfahrt im historischen Pendel von Luzern nach Engelberg. 

Eine einstündige Fahrt mit schöner Aussicht, einem feinen Apéro und lieben Worte, das hat sich jede Mutter verdient. Die Zentralbahn hatte zum Muttertag ein besonderes Angebot: Eine historische Fahrt im über 50-jährigen Luzern-Stans-Engelberg Pendel. Mit dabei sind viele Kinder mit ihren Müttern und Vätern, so auch Familie Dobler aus dem Zürcherischen Maur. Für Mami Yvonne war die Fahrt nach Engelberg eine Überraschung. Ihre Töchter können ihr gar nicht genug danken. Sie sei immer für sie da, höre zu und versuche sie zu unterstützen. Auch die Kleinsten wissen genau, was sie an ihrem Mami haben, wie sie während der einstündigen Zugfahrt erzählen. Fragt man die Männer im Zug, dann wissen auch die, wie sie ihre Ehefrauen unter dem Jahr verwöhnen und entlasten können. Sei das beim Haushalt oder bei technischen Dingen wie etwa der Programmierung des Staubsaugerroboters. Ab und zu gibt es natürlich auch eine Rose. 

Der Muttertag hat für die Mütter ebenfalls einen wichtigen Stellenwert. Aber es muss nichts Grosses oder Teures sein. Sie schätzen es einfach, wenn sie mit ihren Liebsten zusammen sind.

Audiofiles

  1. Muttertag: Familien unterwegs mit der Zentralbahn nach Engelberg. Audio: Roman Unternährer

Kommentieren

comments powered by Disqus