Zug: Polizei sucht E-Bikefahrer nach Unfall

Weil ein Baustellenfahrzeug abrupt bremsen musste, kam es zu einer Auffahrkollision

Das Auto prallte in ein Baustellenfahrzeug

Weil ein Lenker eines Baustellenfahrzeugs, einem sogenannten Dumper, wegen eines E-Bikefahrers abrupt bremsen musste, kam es zu einer Auffahrkollision. Die Polizei sucht den E-Bikefahrer und weitere Zeugen.

Wie die Zuger Polizei mitteilt, passierte der Unfall am Donnerstagmorgen um ca 07:15 Uhr. Ein Autolenker, der Richtung Zug fuhr, stoppte beim Kreisverkehrsplatz Nord-/Feldstrasse und liess einen Dumper, der von der Feldstrasse in den Kreisverkehrsplatz hineinfuhr, passieren. Anschliessend fuhr der Autolenker hinter dem Dumper in den Kreisel. Als der Dumper den Kreisel bei der zweiten Ausfahrt (Richtung Aabachstrasse) verlassen wollte, überquerte ein E-Bikefahrer dort die Strasse. In der Folge musste der Dumperfahrer eine Vollbremsung einleiten, worauf der Autolenker in dessen Heck prallte. Verletzt wurde niemand. Der Sachschaden beträgt gegen 10'000 Franken.

Gesucht werden der E-Bikefahrer und weitere Zeugen

Die Polizei sucht den E-Bikefahrer und weitere Zeugen. Der gesuchte E-Bikefahrer war zum Zeitpunkt des Vorfalls dunkel gekleidet. Zudem trug er einen schwarzen Helm mit hellem Windschutzvisier. Personen, die Angaben zum gesuchten E-Bikefahrer oder zum Unfallhergang machen können, sind gebeten, sich bei der Einsatzleitzentrale der Zuger Polizei zu melden (T 041 728 41 41). Ebenfalls ist der gesuchte Mann aufgefordert, sich von sich aus bei der Zuger Polizei zu melden.

Kommentieren

comments powered by Disqus