Heftige Frontalkollision in Geuensee

Eine schwerverletzte Person wurde ins Spital geflogen

Heftige Frontalkollision fordert zwei Verletzte in Geuensee. Heftige Frontalkollision fordert zwei Verletzte in Geuensee. Heftige Frontalkollision fordert zwei Verletzte in Geuensee.

In der Luzerner Gemeinde Geuensee ist es am Freitagmorgen zu einer massiven Frontalkollision zwischen zwei Personenwagen gekommen. Beide Fahrzeuglenker wurden in ihren Autos eigeklemmt. Eine Person wurde schwerverletzt mit dem Rettungshelikopter ins Spital geflogen. Der zweite Fahrzeuglenker wurde mittelschwer verletzt und mit dem Rettungsdienst ins Spital gefahren. Die Strasse mussten für mehrere Stunden gesperrt werden.
 
Am Freitagmorgen kurz vor 06:30 Uhr fuhr ein Autofahrer von Rickenbach Richtung Sursee. Aus ungeklärten Gründen geriet er in einer Rechtskurve auf die Gegenseite und prallte frontal in ein entgegenkommendes Fahrzeug. Dies teilt die Luzerner Polizei mit. Beide Autofahrer wurden in ihren Fahrzeugen eingeklemmt und mussten durch die Strassenrettung der Feuerwehr Region Sursee und dem Rettungsdienst aus den Fahrzeugen geborgen werden.

Ein Schwerverletzter mit dem Helikopter ins Spital geflogen

Ein Autofahrer verletzte sich beim Unfall schwer. Er wurde durch einen Rettungshelikopter der Alpine Air Ambulance (AAA) ins Spital geflogen. Der zweite Fahrzeuglenker wurde beim Unfall mittelschwer verletzt und durch den Rettungsdienst 144 ins Spital gefahren. Die Strasse musste für mehrere Stunden gesperrt werden. Der Verkehr wurde durch die Feuerwehr Region Sursee örtlich umgeleitet. Beim Unfall entstand ein Sachschaden von rund 30‘000 Franken.

 

Kommentieren

comments powered by Disqus