LU: Energiegesetz setzt auf erneuerbare Energien

Das Luzerner Stimmvolk entscheidet am 10. Juni

Erneuerbare Energiequellen wie Solarstrom sollen im Kanton Luzern gefördert werden. Erneuerbare Energiequellen wie Solarstrom sollen im Kanton Luzern gefördert werden.

Sonnenstrom, Erdwärme, Wasserkraft: Das neue Energiegesetz des Kantons Luzern möchte erneuerbare Energien fördern. Dazu werden neue Spielregeln für bestehende Häuser und Neubauten festgelegt. Von einer Seite hagelt es dazu Kritik.

Das bestehende Energiegesetz des Kantons Luzern ist beinahe 30 Jahre alt. Aus diesem Grund hat die Regierung ein neues Gesetz erarbeitet, welches die neueren technologischen Entwicklungen berücksichtigt. "Wir möchten vermehrt auf erneuerbare Energien wie Sonnenkraft oder Erdwärme setzen und die Energie in Räumen besser nutzen", sagt der Luzerner Baudirektor Robert Küng. Zu diesem Zweck legt das Energiegesetz neue Regeln für bestehende Häuser und Neubauten fest.

Elektroheizungen werden verboten

"Jährlich fliessen 210 Millionen Franken für Erdöl- und Gas-Importe aus dem Kanton Luzern ab." Das ist auf der Website des Ja-Komitees zum Energiegesetz zu lesen. Um diese Zahl zu senken, werden mit dem neuen Energiegesetz Massnahmen ergriffen. Neue Gebäude sollen einen Teil ihrer Energie selber erzeugen. Schon bestehende Häuser dürfen bis in 15 Jahren keine Elektroheizungen mehr haben, sie müssen auf eine sparsamere Heizung wechseln. Die dringend notwendige Revision des Energiegesetzes sei auch durch die hohe Zustimmung der Luzernerinnen und Luzerner zur Energiestrategie 2050 vor einem Jahr legitimiert, so Baudirektor Robert Küng.

Bevormundung oder nötige Anpassung?

Das neue Energiegesetz stiess nicht überall auf Zustimmung. Die SVP bezeichnete es als Zwängerei und ergriff das Referendum, welches im Februar zustande kam. Deshalb kann nun das Volk über das Gesetz abstimmen (wir berichteten). Die Gegner bemängeln, dass die Eigenverantwortung der Bürger zu kurz komme. "Das ist Bevormundung der bürger, sie müssten sich mit dem neuen Gesetz an starre Vorschriften halten", sagt SVP-Parlamentarier Fredy Winiger. Kantonsparlament und Kantonsregierung sind für das neue Energiegesetz.

Audiofiles

  1. Das neue Energiegesetz des Kantons Luzern möchte erneuerbare Energien fördern.. Audio: Carmen Zettel

Kommentieren

comments powered by Disqus