Hit im Netz: Datenschutzverordnung in Metzgerei

Metzger aus Salzburg nimmt es mit Humor

Ein Metzger aus Salzburg nimmt die neue Datenschutzverordnung, die am 25. Mai in der EU in Kraft getreten ist, mit Humor. Mit einer Tafel weist er die Kundinnen und Kunden darauf hin, dass er sie jeweils mit dem Namen begrüsst. Teilweise werde auch das Fleisch oder die Wurst direkt vorgeschlagen, die die Kundschaft immer kauft. 

Der Metzger schreibt weiter, dass Kunden, die damit nicht einverstanden sind, beim Betreten der Metzgerei laut "Ich bin nicht einverstanden" rufen sollen. Dann wird das Personal darauf Rücksicht nehmen und die betreffende Person wie eine völlig unbekannte Kundschaft behandeln.

 

Kommentieren

comments powered by Disqus