Bewohnerin legt Feuer in Steinhauser Wohnheim

Frau musste mit Rauchvergiftung ins Spital

Im Wohnheim Eichholz in Steinhausen legte am Montagmorgen eine Bewohnerin ein Feuer. (Symbolbild)

Eine Bewohnerin des Steinhauser Wohnheims Eichholz hat am Montagmorgen Feuer in ihrem Zimmer gelegt. Die Frau musste mit einer Rauchvergiftung ins Spital eingeliefert werden. Zur Sicherheit wurde das Heim evakuiert.

Morgens um vier Uhr erhielt die Feuerwehr die Meldung, dass es im Wohnheim Eichholz brenne. Dort leben Menschen mit psychischen Problemen und Süchtige. Als die Feuerwehrleute eintrafen, war das Feuer bereits durch eine Angestellte und einen anderen Bewohner gelöscht worden. Die Feuerwehr musste aber das Gebäude entrauchen.

Gemäss Angaben der Zuger Polizei wurde das Feuer absichtlich von einer Bewohnerin gelegt. Zur Sicherheit wurde das Heim evakuiert. Die Bewohner konnten aber kurz darauf in ihre Zimmer zurück. Der Sachschaden ist gering.

(Quelle: sda)

Kommentieren

comments powered by Disqus