Eine Woche bis zur WM in Russland

Los geht es mit dem Dekorieren

Noch eine Woche bis zur Fussball Weltmeisterschaft in Russland. Noch eine Woche Zeit, eure Gärten und Balkone landestypisch zu schmücken. Alles ist aber dabei nicht erlaubt.

In einer Woche ist Anfpfff, in Russland wird die beste Fussballmannschaft der Welt gesucht. Dabei fanen alle teilnehmenden Nationen mit, schmücken ihre Balkone und Gärten mit Fahnen und Lampionen. Dabei sollten aber ein paar Regeln beachtet werden. 

Was darf man, was nicht?

Im Grundsatz gilt natürlich, ich darf meine Nachbarn nicht behindern, sprich ihnen die Sicht nehmen. In meinem eigenen Garten da sind Fahnen, Wimpeln, Lampione, Ballone oder was auch immer erlaubt. Sofern ich für das Anbringen keine Schäden hinterlasse, beispielsweise in die Fassade bohren muss. Denn dann könnte der Vermieter einschreiten und das Anbringen der Deko-Artikel verbieten. Und selbstverständlich dürfen die Fahnen und Wimpeln nur von Ländern sein. Botschaften mit einem politischen oder werbetechnischen Effekt können verboten werden.

Bitte nicht zu laut

Auch die Lärmproblematik gibt immer wieder zu reden. Hier gilt, auch wenn WM ist, die Nachtruhe zwischen 22.00 - 07.00 Uhr muss eingehalten werden. Wenn man jedoch die Nachbarn informiert und rechtzeitig darauf hinweist, dann könne man je nachdem auf etwas Kulanz hoffen. Schliesslich könne ja auch an einem Freitag oder Samstag mal eine Auge zugedrückt werden, auch wenn es nach 22.00 Uhr noch etwas lauter ist.

Audiofiles

  1. Noch eine Woche bis zur WM: Favoriten?. Audio: Marco Zibung
Radio Pilatus-Moderatorin Selina Linder ist bereit für die Fussball-WM.

Kommentieren

comments powered by Disqus