In Sursee konnte giftiger Abfall entsorgt werden

Die nächste mobile Giftsammlung findet in Eschenbach statt

Heute konnte in Sursee giftiger Abfall entsorgt werden (Symbolbild)

Auf dem Martignyplatz in Sursee wurde heute die zweite von drei Giftsammlungen des Kantons Luzern durchgeführt. Chemikalienabfälle, welche nicht in den Hausmüll gehören, konnten vor Ort abgegeben werden.

Giftige Stoffe wie Insektizide, Pestizide aber auch Farben sowie Medikamente etc. müssen zum Schutz von Mensch und Umwelt fachgerecht entsorgt werden. Bei unfachgemässer Handhabung oder beim Entsorgen über das Abwasser oder den Hausmüll bergen diese Hauschemikalien teilweise grosse Risiken. Ein Viertel aller Vergiftungen geschehen durch solche Hauschemikalien und über die Hälfte der Vergifteten sind Kinder. 

Bei der Giftsammlung wird die Bevölkerung über den richtigen Umgang mit eben diesen Chemikalien und über die neuen Gift- und Gefahrensymbole informiert. Neu werden Chemikalien nicht mehr mit Giftklassen beschriftet, sondern mit dem international gültigen GHS-System. Die korrekte Ausrüstung, welche aus Handschuhen, Schutzbrille und Atemschutz besteht, kann vor Ort gratis mitgenommen werden.

Der letzte Sammeltag im Kanton Luzern findet am 1. Sept 2018 in Eschenbach bei der Sammelstelle Kieswerk von 09 Uhr bis 12 Uhr statt. Wer nicht vorbeischauen kann, kann seine Abfälle beim Verkaufsort oder auch bei den Luzerner Apotheken und Drogerien zurückbringen.

Kommentieren

comments powered by Disqus