Iraner sorgt mit Purzelbaum-Einwurf für Lacher

Milad Mohammadi misslingt Salto-Einwurf in der letzten Minute

Es war die letzte Aktion im Spiel Iran - Spanien und sie ging richtig in die Hose. Irans Milad Mohammadi will mit einem Salto Schwung für einen Einwurf holen, was komplett daneben ging.

Der Titel-Mitfavorit Spanien knorzte sich im zweiten Gruppenspiel zu einem 1:0-Sieg gegen den Iran. Den verdienten Treffer erzielte Diego Costa mit einem Billardtor. Doch eine Szene bleibt wohl noch einiges länger in Erinnerung. Es lief bereits die Nachspielzeit, Iran immer noch mit 0:1 im Hintertreffen. Dann ein Einwurf, die letzte Chance um vielleicht nochmals in den gegnerischen Strafraum zu kommen. Was dann passiert, ist legendär!

Eingewechselter Mohammadi sorgt für Lacher des Abends

Der eingewechselte Milad Mohammadi hatte Einwurf in Höhe des spanischen Strafraums. Er schnappte sich den Ball und gab ihm einen Kuss. Dann zeigte er mit dem Finger gegen den Himmel. Und dann: Mohammadi nahm drei Meter Anlauf, um zum ganz großen Wurf auszuholen. Um mehr Kraft hinter den Ball zu bekommen, machte er einen Überschlag. Doch dieser missglückte gründlich. Der 24-Jährige musste seinen Versuch wiederholen und warf den Ball auf konventionelle Art und Weise in den Strafraum der Spanier. Es war die letzte Aktion des Spiels, der Schiedsrichter pfiff die Partie ab, die Sensation blieb aus.

Immerhin: Auf Twitter sorgte Mohammadi für grosse Aufmerksamkeit.

Kommentieren

comments powered by Disqus