Zuger Polizei: Diebe auf der Flucht verhaftet

Zwei Männer wollten in Hünenberg einen Billetautomaten aufbrechen

Zuger Polizei (Symbolbild)

Die Zuger Polizei hat am frühen Mittwochmorgen zwei Männer festgenommen, die einen Billetautomaten aufbrechen wollten. Sie wurden bestraft und ausgeschafft.

Am frühen Mittwochmorgen kurz nach 04:00 Uhr meldete ein Bürger der Polizei, dass sich zwei Männer an der Stadtbahnhaltestelle Chämleten in Hünenberg See mit einem Winkelschleifer an einem Billetautomaten zu schaffen machen. Wie die Zuger Polizei mitteilt, entdeckten die sofort ausgerückten Einsatzkräfte die zwei Männer kurz darauf in einer Wiese. Sie wurden kontrolliert und festgenommen. 

Die zwei Rumänen wurden ausgeschafft

Bei den Verhafteten handelt es sich um Rumänen im Alter von 31 und 33 Jahren. Die Staatsanwaltschaft des Kantons Zug verurteilte sie zu einer Geldstrafe wegen versuchten Diebstahls und Sachbeschädigung. Vom Amt für Migration wurden die beiden Männer aus der Schweiz weggewiesen sowie mit einem dreijährigen Einreiseverbot für die Schweiz und das Gebiet der Schengenstaaten belegt.

Verdächtige Wahrnehmungen sofort melden
Der Fall zeigt, wie wichtig es ist, verdächtige Wahrnehmungen sofort der Polizei zu melden. Die Strafverfolgungsbehörden sind auf die Mithilfe von couragierten Bürgerinnen und Bürgern angewiesen. Zögern Sie deshalb nicht den Polizeinotruf 117 zu wählen, wenn:

  • sich unbekannte Personen in verdächtiger Weise in Ihrem Haus oder Ihrem Quartier aufhalten.
  • Fahrzeuge auffällig langsam durch Ihr Quartier unterwegs oder parkiert sind.
  • unüblicher Lärm oder unübliche Geräusche in Ihrem Haus oder aus der Nachbarschaft hörbar sind.

Kommentieren

comments powered by Disqus