Raubüberfall – zwei Täter aus Serbien festgenommen

Sie hatten auf der Ufschötti Jugendliche bedroht

Der Täter bedrohte die Jugendlichen mit einem Messer (Symbolbild).

Die Luzerner Polizei hat zwei Serben festgenommen, welche am Freitagabend auf der Ufschötti in der Stadt Luzern Jugendliche bedroht, geschlagen und ausgeraubt haben. Verletzt wurde niemand.

Am Freitagabend, 29. Juni, wurden ein 17-jähriger Schweizer und seine Kollegen auf der Ufschötti in der Stadt Luzern von zwei Unbekannten angesprochen und verbal provoziert. Laut der Luzerner Polizei forderten die Beiden die Gruppe auf, ihre Portemonnaies auszuhändigen. Weil sie dies verweigerten, wurden sie von einem der Täter mit einem Messer bedroht. Nachdem der 17-jährige sein Portemonnaie aushändigte, wurde er von den Tätern geschlagen und massiv bedroht – dies, um den Pin-Code der Bankkarte zu erhalten. Daraufhin sind die Täter geflüchtet.

Dank Hinweisen festgenommen

Dank Hinweisen konnten die beiden Täter am Samstag, 30. Juni, festgenommen und befragt werden. Es handelst sich um zwei Serben (17 und 18 Jahre), welche im Kanton Luzern wohnen.

Laut der Luzerner Polizei führt die Untersuchung die Jugend- und die Staatsanwaltschaft Luzern.

Kommentieren

comments powered by Disqus