Hug schluckt Hüppenproduzent Hardegger

Der Guetzli- und Zwiebackhersteller übernimmt per 1. Januar 2019.

ZH Hüppen.

Der Guetzli- und Zwiebackhersteller Hug in Malters übernimmt die auf Waffeln spezialisierte Hardegger Hüppen AG in Fahrweid ZH. Die Produktion bleibt vorläufig in Fahrweid, soll aber mittelfristig an die Hug-Standorte Malters oder Willisau verlegt werden.

Der Verkauf der Hardegger Hüppen AG erfolge mangels Nachfolge für die Führung der Unternehmung, teilte Hug am Freitag, 13. Juli, mit. Der nationale Vertrieb der Hardegger Produkte übernehme Hug in Malters per 1. Januar 2019.

Gastro-Sortiment in der Schweiz soll gestärkt werden

Die Hardegger Hüppen AG war 1950 gegründet worden und beschäftigt acht Personen. Sie produziert "Hardy's Waffelgebäck", "gefüllte Zürcher Hüppen" sowie Magenbrot.

Hug will mit der Übernahme ihr Gastro-Sortiment und die Produktion in der Schweiz stärken. Das Familienunternehmen, das unter den Marken Hug, Wernli und Dar-Vida auftritt, beschäftigt an den drei Standorten Malters, Willisau und Trimbach SO rund 380 Personen.

Kommentieren

comments powered by Disqus