LU: Sieben Festnahmen nach Streitigkeiten

Hinzu kamen bis in die frühen Morgenstunden viele Nachtruhestörungen

Patrouille der Luzerner Polizei

Die Luzerner Polizei hat während der Nacht auf Donnerstag sieben Personen wegen Streitigkeiten festgenommen. Zudem gab es bis in die frühen Morgenstunden viele Nachtruhestörungen.
 
In der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag, sind der Luzerner Polizei in Luzern, Kriens, Sursee, Wolhusen und Pfaffnau Streitigkeiten und Nachtruhestörungen gemeldet worden. Wie die Luzerner Polizei mitteilt, war hauptsächlich übermässiger Alkoholkonsum Grund des unkorrekten Verhaltens. Dies beschäftigte mehrere Patrouillen bis in die frühen Morgenstunden. Um die Situationen zu beruhigen wurden sieben Personen festgenommen. Sie mussten die Nacht in einer Zelle verbringen. Alle werden sich vor den zuständigen Staatsanwaltschaften verantworten müssen.

Die Luzerner Polizei appelliert an die Bevölkerung, auch an warmen und schönen Sommernächten die Nachtruhe zu respektieren.

Kommentieren

comments powered by Disqus