Schlechter Start: FCL verliert gegen Xamax

Verdiente 0:2-Niederlage gegen den Aufsteiger

Entscheidende Szene: Karlen köpft zum 1:0 für Xamax ein.

Audiofiles

  1. Schlechter Start: FCL verliert gegen Xamax. Audio: Sämi Deubelbeiss

Der Saisonstart ist dem FC Luzern nicht gelungen. Die Luzerner verlieren zu Hause gegen Aufsteiger Neuchatel Xamax mit 0:2. Es ist eine verdiente Niederlage, da der FCL zu wenig konsequent und effizient war.

Die ersten Minuten der neuen Saison liefen überhaupt nicht zu Gunsten der Luzerner. Erst vergab Vargas völlig freistehend die Führung, dann ging Aufsteiger Xamax aus dem Nichts in der 14. Minute in Führung. Kamber mit einer Flanke auf den 2. Pfosten. Nuzzolo legte per Kopf quer auf Mitspieler Karlen, welcher völlig unbedrängt zum 1:0 für die Gäste einnicken konnte. Die Luzerner selbst hatten aber auch grosse Chancen in der ersten Halbzeit. Ugrinic traf nur den Pfosten und Schürpf vergab mehrmals per Kopf relativ freistehend.

FCL macht zu wenig

Auch nach der Pause hatte der FC Luzern das Spieldiktat. Doch die entscheidende Lücke in der Xamax-Abwehr wurde meistens nicht gefunden. Und dann kam auch noch Unvermögen dazu: Marvin Schulz setzte einen Kopfball aus drei Metern nur an die Latte. Insgesamt machte der FC Luzern aber einfach zu wenig. Die Quittung folgte in der 75. Minute: Tréand erhöhte zum 2:0 für die Neuenburger. Den Rückstand konnten die Luzerner nicht mehr aufholen. Somit ist der Saisonstart und auch das Debüt von Trainer René Weiler missglückt.

Die Noten der FCL-Spieler (1 miserabel / 2 schwach / 3 ungenügend / 4 genügend / 5 gut / 6 überragend):

  • Mirko Salvi, Goalie: Note 4
  • Dren Feka, Verteidiger: Note 3
  • Yannick Schmid, Verteidiger: Note 3,5
  • Marvin Schulz, Verteidiger: Note 3,5
  • Christian Schwegler, Verteidiger: Note 4
  • Olivier Custodio, Mittelfeld: Note 3
  • Filip Ugrinic, Mittelfeld: Note 4
  • Christian Schneuwly, Mittelfeld 3,5
  • Simon Grether, Mittelfeld: Note 3,5
  • Ruben Vargas, Mittelfeld: Note 4
  • Pascal Schürpf, Sturm: Note 4
  • Shkelqim Demhasaj, Sturm: nicht bewertbarer Kurzeinsatz *
  • Francisco Rodriguez, Sturm: nicht bewertbarer Kurzeinsatz *

* für eine Bewertung muss ein Spieler mindestens eine Halbzeit (45 Minuten) gespielt haben.

Im zweiten Samstag-Spiel verlor der FC Basel zu Hause gegen St. Gallen mit 1:2. Nächster Gegner des FCL ist der FC Thun. Die Partie findet am Sonntag, 29. Juli, um 16:00 Uhr im Berner Oberland statt.

Kommentieren

comments powered by Disqus