Scott Chipperfield wird Trainer bei den FCL Frauen

Der 42-Jährige will mit den FCL Frauen in die Nationalliga B aufsteigen

Scott Chipperfield wird neuer Trainer der FCL Frauen. Die Frauen der ersten Mannschaft des FC Luzern erhalten einen neuen Trainer.

Der FC Luzern Frauen hat einen neuen Cheftrainer für die 1. Mannschaft (1. Liga) verpflichtet. Der langjährige FC Basel-Profispieler Scott Chipperfield übernimmt den Trainerposten und startet mit der Frauenmannschaft ab August auf der Luzerner Allmend.

Dem FC Luzern Frauen ist es gelungen, mit dem 42-jährigen gebürtigen Australier einen erfahrenen Fussballer als Trainer zu verpflichten. Chipperfield trug das FC Basel-Trikot von 2000 bis 2012 und wurde in dieser Zeit sieben Mal Schweizermeister und sechs Mal Cupsieger. Auch international war er mit den Bebbi’s sehr erfolgreich. Mit der australischen Nationalmannschaft stand er im Final des UI-Cup und absolvierte 68 Länderspiele. Mit seiner Lebenspartnerin wohnt Scott Chipperfield im Kanton Aargau und ist Vater von zwei Jungs, welche ebenfalls Fussball spielen. Nach seiner Aktivzeit hat Chipperfield den Weg als Trainer eingeschlagen und die notwendigen Diplome absolviert. Der Schritt in den Frauenfussball sei eine neue Herausforderung für ihn, heisst es in einer Mitteilung des FC Luzern Frauen.

Die 1. Liga Frauen Mannschaft hat in der vergangene Saison den Aufstieg in die zweithöchste Liga (National Liga B) nur aufgrund der Strafpunkte nicht erreicht (sie lagen punktgleich und mit dem besseren Torverhältnis auf Platz 1). Das Ziel für die nächste Saison 2018/19 ist somit laut eigenen Angaben klar formuliert: Aufstieg in die Nationalliga B.

Kommentieren

comments powered by Disqus