8 Brände wegen Weidmaterial in Goldau

Kantonspolizei Schwyz sucht Zeugen

Brennendes Weidmaterial

Die Feuerwehr der Gemeinde Arth musste beim Rossberg in Goldau ausrücken, weil mehrere Haufen Weidmaterial brannten. Das Feuer war rasch unter Kontrolle. Wer die Feuer entfacht hat, wird nun untersucht.

Am Dienstag, 24. Juli 2018 musste die Feuerwehr der Gemeinde Arth um 13.45 Uhr ins das Gebiet Ober Spitzibüel in Goldau ausrücken, das meldete die Schwyzer Kantonspolizei. Mehrere Haufen von aufgeschichtetem Weidmaterial brannten, diese wurden zu einem vorherigen Zeitpunkt aufgestapelt. Die Feuerwehr konnte die acht Brandherde rasch löschen. Wer diese Feuer entfacht hat, ist noch nicht klar. Darum sucht die Kantonspolizei Schwyz Hinweise zu den Personen, welche die Feuer mutmasslich entfacht haben. Wer etwas gesehen hat, kann sich unter der Nummer 041 819 29 29 melden.

Wegen der anhaltenden Trockenheit herrscht erhebliche Waldbrandgefahr warnen die Kantonspolizei Schwyz und das Amt für Wald und Naturgefahren. Im Umgang mit offenem Feuer im Freien sei darum besondere Vorsicht geboten. Feuer sollte im Moment nur in fest eingerichteten Feuerstellen entfacht werden. Ein genauer Blick zurück: Bevor die Feuerstelle verlassen wird, muss die Feuerstelle ausserdem vollständig gelöscht sein.

Kommentieren

comments powered by Disqus