Bike-Paradies Zentralschweiz?

Region Luzern-Vierwaldstättersee soll Schweizer Biker-Mekka werden

Die Region Luzern-Vierwaldstättersee soll eine der attraktivsten Bike-Regionen werden. Für das zweijährige Projekt "Mountainbike Zentralschweiz" spannen die Zentralschweizer Tourismusregionen zusammen, um Gästen und Einheimischen ein vielfältiges Mountainbike-Erlebnis zu bieten.

Seit dem 1. Juli ist Thomy Vetterli als Product Manager für die Mountainbike Zentralschweiz tätig, mit der Vision, eine der attraktivsten und vielseitigsten Bike-Regionen der Schweiz zu werden. Die Kantone Luzern, Schwyz, Obwalden, Nidwalden und Uri freuen sich für das Projekt einen, der mit Herzblut und Engagement dabei ist, gefunden zu haben. Er selber sagt, er sei ein stolzer Zentralschweizer und möchte dieses fantastische Gebiet für weitere Kreise bekannt machen. Momentan sind es vor allem die Zentralschweizer selbst die für ein paar Stunden in die Pedalen treten. In Zusammenarbeit mit den Tourismusregionen und den touristischen Betrieben soll sich das jetzt ändern.

Alles was das Biker-Herz begehrt

Finanziert wird das Projekt aus Geldern der Neuen Regioanlpolitik NRP. Mit diesen Projekten unterstützen Bund und Kantone das Berggebiet, den weiteren ländlichen Raum und die Grenzregionen in ihrer regionalwirtschaftlichen Entwicklung. Künftig soll die Region Luzern-Vierwaldstättersee als grosses Bike-Gebiet bei Bikern aus der ganzen Schweiz wahrgenommen werden. Sie sollen dank einem Gesamtangebot von Routen, Trails, Bike-Hotels, Bike-Transport und Bike-Guides spannende Kurzferien erleben können.

Kommentieren

comments powered by Disqus