Sarnen: Motorradfahrer war mit 194 km/h unterwegs

Der 48-Jährige musste den Führerschein abgeben

Der Motorradfahrer war viel zu schnell unterwegs (Symbolbild)

Die Obwaldner Polizei hat am Sonntagnachmittag, 19. August, einen Motorradfahrer auf der Autostrasse A8 mit einer Geschwindigkeit von 194 km/h erfasst. Erlaubt waren an der betreffenden Stelle nur 100 km/h.

Nach dem Abzug des Toleranzwertes hatte der Fahrer 87 km/h zu viel auf dem Tacho und erfüllte laut der Obwaldner Polizei damit den Tatbestand des Rasens. Dem 48-Jährigen wurde der Führerausweis abgenommen und das Motorrad wurde sichergestellt.

Während der Kontrolle, die zwischen Sarnen Nord und Sarnen Süd durchgeführt wurde, wurden 1'075 Fahrzeuge registriert, 85 davon fuhren zu schnell. Sie wurden an die Staatsanwaltschaft Obwalden verzeigt.

Kommentieren

comments powered by Disqus