FCL gewinnt gegen St. Gallen mit 1:0

Verdienter Sieg der Luzerner gegen ihren Lieblingsgegner

Impressionen FC St. Gallen - FC Luzern

In der 5. Runde der Fussball Super League hat der FC Luzern auswärts beim FC St. Gallen mit 1:0 gewonnen. Der Sieg geht vor allem dank einer Leistungssteigerung in der zweiten Halbzeit in Ordnung. Das goldene Tor schoss Idriz Voca in der 55. Minute.

Die ersten 25 Minute verliefen sehr ausgeglichen. Beide Mannschaften versuchten offensiv Akzente zu setzen, jedoch ohne grosse Chancen zu erarbeiten. Danach hatte der FC St. Gallen eine Gross-Chance durch Ben Khalifa. Dieser schoss aber aus kurzer Distanz über das Tor. Im Anschluss flachte das Spiel ziemlich ab. Kurz vor der Pause dann aber doch noch ein Aufreger: Ex FCL-Spieler Cedric Itten traf mit einem Kopfball nach einem Eckball nur den Aussenpfosten.

Perfekter Start in die zweite Halbzeit

Der Pausentee bekam den Luzernern gut. Nach der Pause drückte der FCL permanent auf die Führung und wurde belohnt. In der 55. Minute war es Idriz Voca, welcher den Ball nach einem Gerangel im St. Galler Strafraum über die Linie drücken konnte. Die St. Galler versuchten danach den Ausgleich zu schiessen. Doch die Luzerner verteidigten solide. Hätte der FCL seine Konterchancen besser ausgespielt, wäre sogar ein noch höherer Sieg möglich gewesen.

Die Noten der FCL-Spieler (1 miserabel / 2 schwach / 3 ungenügend / 4 genügend / 5 gut / 6 überragend):

  • Mirko Salvi, Goalie: Note 5
  • Simon Grether, Verteidiger: Note 5
  • Lucas Alves, Verteidiger: Note 5
  • Marvin Schulz, Verteidiger: Note 5
  • Christian Schwegler, Verteidiger: Note 5
  • Olivier Custodio, Mittelfeld: Note 4,5
  • Idriz Voca, Mittelfeld: Note 5
  • Christian Schneuwly, Mittelfeld: Note 4,5
  • Pascal Schürpf, Mittelfeld: Note 4,5
  • Valeriane Gvilia, Mittelfeld: Note 3,5
  • Blessing Eleke, Sturm: Note 5
  • Ruben Vargas, Mittelfeld: nicht bewertbarer Kurzeinsatz *
  • Filip Ugrinic, Mittelfeld: nicht bewertbarer Kurzeinsatz *
  • Yannick Schmid, Verteidiger: nicht bewertbarer Kurzeinsatz *

* für eine Bewertung muss ein Spieler mindestens eine Halbzeit (45 Minuten) gespielt haben.

Aufsteiger Xamax neues Schlusslicht

Die weiteren Resultate der 5. Super League Runde: YB-Xamax 5:2 / GC-Sion 2:1 / Thun-Lugano 1:1 / Zürich-Basel 1:1. Dank dem Sieg und den drei Punkten verabschiedet sich der FC Luzern vom Tabellenende und ist nun mit 6 Punkten auf dem siebten Tabellenrang. Gerade einmal 2 Punkte hinter Basel auf Rang 2, jedoch auch nur zwei Zähler vor dem neuen Schlusslicht Xamax. Nächster Gegner der Luzerner ist GC, die Zürcher kommen am Sonntag (16.00 Uhr) in die Swissporarena nach Luzern.

Audiofiles

  1. FC Luzern siegt auswärts gegen St. Gallen. Audio: Sämi Deubelbeiss, Radio Pilatus
  2. FCL-Topscorer Pascal Schürpf trotz Sieg in St. Gallen unzufrieden. Audio: Sämi Deubelbeiss

Kommentieren

comments powered by Disqus