America's Music: Doku mit Aloe Blacc im Filmtheater

Spannende Entdeckungsreise neu im Verkehrshaus Filmtheater

Das Verkehrshaus Filmtheater nimmt seine Besucher neu mit auf eine musikalische Entdeckungsreise durch die USA. Im Dokumentarfilm «America’s Music» geht es zusammen mit Singer-Songwriter Aloe Blacc durch die Welt von Jazz, Blues, Country, Soul und Rock 'n' Roll.

Auf der grössten Leinwand der Schweiz kannst du ab Samstag, 22. September 2018 neu im Tagesprogramm den Dokumentarfilm «America’s Music» sehen - und das im IMAX-Format. Begleite den Singer-Songwriter Aloe Blacc auf einer Entdeckungsreise zu den Wurzeln der amerikanischen Musik und erfahre mehr über Jazz, Blues, Country, Soul und Rock 'n' Roll.

Dem Geheimnis der amerikanischen Musik auf den Grund gehen

Jedes Riff, jeder Akkord und jeder Trommelschlag erzählt seine eigene Geschichte. In «America’s Music» verschmelzen diese Geschichten zu einem einzigartigen Soundtrack voller Gegensätze, Vielfalt und Dramatik. Gemeinsam mit dem Musiker Aloe Blacc («I Need A Dollar», «Wake Me Up») gehst du dem Geheimnis der amerikanischen Musik auf den Grund, deren einzigartige Mischung aus Klang und Innovation nirgendwo sonst auf der Welt zu finden ist.

Das musikalische Vermächtnis von Louis Armstrong und Elvis Presley im IMAX-Format

Das Verkehrshaus Filmtheater zeigt wie das musikalische Vermächtnis von Musikern wie Louis Armstrong und Elvis Presley das Leben und das künstlerische Schaffen in Amerikas Grossstädten wie Nashville, New Orleans, Chicago, Miami oder New York bis heute beeinflussen. Das alles gibt es im IMAX-Format auf der grössten Leinwand der Schweiz.

Zu den Tickets geht es HIER!

Audiofiles

  1. America's Music neu im Verkehrshaus Filmtheater. Audio: Thomas Zesiger
Ausschnitt aus America's Music Ausschnitt aus America's Music Ausschnitt aus America's Music Ausschnitt aus America's Music

Kommentieren

comments powered by Disqus