Schweizer Kantersieg zum Auftakt der Nations League

6:0-Sieg gegen Island

Schweizer Nati feiert Kantersieg gegen Island

Das Schweizer Nationalteam startet berauschend in die Nations League. In St. Gallen deklassiert es den WM-Teilnehmer Island 6:0.

Steven Zuber und Denis Zakaria waren vor der Pause erfolgreich, Xherdan Shaqiri, Haris Seferovic, der eingewechselte Debütant Albian Ajeti und Admir Mehmedi trafen in der zweiten Halbzeit. Neben Torschütze Ajeti zeigte auch der YB-Verteidiger Kevin Mbabu ein starkes erstes Länderspiel. Der 23-Jährige stand an Stelle von Captain Stephan Lichtsteiner in der Startformation.

Am Ende kam die Schweiz zum höchsten Sieg in einem Pflichtspiel seit fast drei Jahren. Im Oktober 2015 bezwang sie - ebenfalls in St. Gallen - San Marino sogar mit 7:0. Der Kantersieg gegen Island ist insofern höher einzustufen, weil die Nordeuropäer an der WM in Russland immerhin gegen Argentinien ein 1:1 erkämpft hatten.

Die Schweiz bestreitet am nächsten Dienstag ein Testspiel in England. Die nächste Partie in der Nations League findet am 12. Oktober auswärts gegen Belgien statt.

Kommentieren

comments powered by Disqus