Luka Modric erstmals Weltfussballer

Modric gewinnt vor Christiano Ronaldo und Mohamed Salah

Erstmals seit 2007 heisst der Weltfussballer des Jahres weder Cristiano Ronaldo noch Lionel Messi. Ausgezeichnet wurde in London der Kroate Luka Modric, der sich bei der finalen Wahl gegen Ronaldo und den Ägypter Mohamed Salah durchsetzte.

Luka Modric hatte es - wie auch Salah - erstmals in die Top 3 geschafft, unter denen der beste Fussballer jeweils gewählt wird. Aus dieser Position reichte es dem 33-Jährigen gleich zu Platz 1. Modric, gross geworden in seiner Heimat bei Zadar, wechselte 2008 von Dinamo Zagreb zu Tottenham Hotspur, ehe er vier Jahre später den Transfer ins Starensemble von Real Madrid vollziehen konnte. Dort entwickelte sich der nur 1,72 m grosse Mittelfeld-Regisseur zu einer der wertvollsten Stützen.

Modric gewann an der Seite von Ronaldo im Frühjahr mit Real Madrid die Champions League, führte Kroatien bei der WM in Russland - als offiziell bester Spieler - bis in den Final und wurde erst kürzlich als Europas Fussballer des Jahres ausgezeichnet.

(sda)

Kommentieren

comments powered by Disqus