FCL erwartet gegen Sion rund 14'000 Zuschauer

Grund dafür ist der Tag des Innerschweizer Fussballs

In der Swissporarena werden gegen Sion rund 14'000 Zuschauer erwartet.

In der 9. Super League Runde spielt der FC Luzern am Sonntag (16.00 Uhr) gegen den FC Sion. Am Tag des Innerschweizer Fussballs hat der FCL rund 5'000 Juniorinnen und Junioren sowie ihre Trainer eingeladen. Dank dieser Aktion sollen insgesamt rund 14'000 Fans ins Stadion kommen. Der FC Luzern rät zur frühen Anreise mit den öffentlichen Verkehrsmitteln.

Der FC Luzern spielt zum Abschluss des ersten Meisterschaftsviertels zu Hause gegen den FC Sion. Im Duell gegen die Walliser kommt es zum Wiedersehen mit dem Ex-Trainer Murat Yakin. Dieser ist jedoch alles andere als gut gestartet in Sitten. Wie Luzern hat auch Sion die letzten beiden Spiele verloren. Für beide Teams ist dieses Duell daher wegweisend.

5'000 Gratistickets am Tag des Innerschweizer Fussballs

Trotz der sportlich heiklen Ausgangslage für beide Teams dürfte die Stimmung in der Swissporarena grossartig sein. Der FC Luzern hat am Tag des Innerschweizer Fussballs nämlich 5'000 Gratistickets verschenkt. Juniorinnen und Junioren mit ihren Trainern aus der ganzen Innerschweiz werden am Sonntag den FCL im Stadion anfeuern. Der FC Luzern rät den Fans darum, mit den öffentlichen Verkehrsmitteln an den Match zu kommen. Und die Luzerner können die Unterstützung gut brauchen. Mit einem Sieg würde Luzern den Gegner aus dem Wallis nämlich auf sechs Punkte distanzieren und wohl definitiv ins Elend schiessen.

Audiofiles

  1. FCL vor dem Spiel gegen Sion. Audio: Sämi Deubelbeiss

Kommentieren

comments powered by Disqus