8,5 Jahre Gefängnis für pädophilen Koch

Der Deutsche hat unter anderem einen Jungen aus der Schweiz missbraucht

Der Mann hat unter anderem einen Jungen aus dem Kanton Solothurn missbraucht.

Ein pädophiler Koch ist wegen Kindesmissbrauchs zu achteinhalb Jahren Gefängnis verurteilt worden. Zudem hat das Landgericht Düsseldorf eine unbefristete Unterbringung in einer geschlossenen Psychiatrie beantragt.

Der Deutsche hatte vor zwei Jahren einen Jungen aus dem Kanton Solothurn über eine Online-Plattform kontaktiert. Später kam er in die Schweiz und lockte den 12-Jährigen nach Düsseldorf. Dort missbrauchte er ihn schwer. Nach acht Tagen befreite eine Spezialeinheit der Polizei den Buben aus der Gewalt des Mannes. Für diese Tat ist der Mann zu fünf Jahren Freiheitsstrafe plus Unterbringung in der geschlossenen Psychiatrie verurteilt worden.

Mehrere Missbräuche

Der pädophile Koch hatte jedoch bereits zuvor Kinder missbraucht, dies über einen Zeitraum von 20 Jahren. Er hat gestanden, Kinder missbraucht und in einem Fall vergewaltigt zu haben. Insgesamt muss er nun 8.5 Jahre ins Gefängnis und danach in eine geschlossene Psychiatrie. Um die Opfer zu schützen, hatte das Gericht die Öffentlichkeit vom Prozess weitgehend ausgeschlossen.

Kommentieren

comments powered by Disqus