Jetzt Wechsel auf Winterreifen planen

Warum es den Pneuwechsel braucht und was du dazu wissen musst

Reifenwechsel in der Garage Der richtige Reifen ist wichtig Reifenwechsel in der Garage

Die goldene Regel lautet «Von O bis O», also von Ostern bis Oktober, in dieser Zeit gehören Sommerreifen ans Auto. Nun also stehen die Zeichen langsam aber sicher auf Winter, auch wenn es draussen gerade noch gar nicht so aussieht.

Die milden und vielfach sonnigen Herbsttage im Moment lassen einem fast vergessen, dass der Winter vielleicht näher ist als man denkt. Es ist schon bald wieder wieder Zeit für die Winterreifen. Aber warum eigentlich und was mach ich mit den Sommerpneus?

Warum Pneu wechseln?
Aus Sicherheitsgründen! Das gröbere, und tiefere Profil der Winterpneus ermöglicht es dem Auto auch bei glatteren Strassenverhältnissen optimalen Gripp zu bewahren.

Wann ist der optimale Zeitpunkt zum Pneu wechseln?
Das Pneu wechseln sollte optimalerweise im Laufe des Oktobers aufgegleist werden. Abends sinken die Temperaturen bereits auf 5 - 6 Grad Celsius und es geht nicht mehr lange bis der erste Schnee auch in tieferen Lagen fällt. Wechselt man die Pneus nun rechtzeitig, dann ist man bereit und wird vom allfällig plötzlichen Schneefall nicht überrascht.

Was machen mit den Sommerpneus?
Entweder man lagert diese beim Garagisten oder im Pneuhaus ein oder aber man nimmt diese mit nach Hause! Für die Lagerung zu Hause wird folgendes empfohlen:

  • Sommerpneus vor der Lagerung gut reinigen, feucht abwaschen und dann trocknen
  • im Dunkeln lagern und vor Lichteinfall schützen, damit die Pneus nicht spröde werden
  • gut einpacken und so vor Feuchtigkeit schützen
  • aufeinander gestapelt lagern und nicht aufgestellt

Allgemein wird von den Spezialisten beim Thema Reifenwechsel "O zu O" empfohlen: von Ostern bis Oktober Sommerpneus und von Oktober bis Ostern Winterpneus.

Kommentieren

comments powered by Disqus