Red Bull 400 in Einsiedeln: Gewinne die letzten Startplätze

Über 600 Teilnehmer bezwingen die Skischanze

Am kommenden Samstag, 20. Oktober 2018, geht’s beim Red Bull 400 in Einsiedeln für über 600 Teilnehmer aus 33 Ländern zu Fuss und so schnell wie möglich die Andreas Küttel-Schanze hoch. Die eben vom internationalen OL-Parkett zurückgetretene Spitzenläuferin Judith Wyder stellt sich der Herausforderung.

So etwas hat es in Einsiedeln noch nie gegeben: Zu Fuss erklimmen über 600 Teilnehmer am Samstag die Skischanze. Vom Auslauf der Skischanze sind bis ins Ziel in gegen 800 Schritten rund 120 Höhenmeter zu überwinden. Bei einer Steigung von bis zu fast 37 Grad im ohnehin schon auf 882 Metern gelegenen Einsiedeln ist also Maximalpuls angesagt.

Zeitplan

  • 14:00 Start Vorläufe
  • 16:30 Final Staffeln Männer und Mixed
  • 16:40 Final Damen
  • 16:55 Final B Herren
  • 17:10 Final A Herren
  • 17:20 Siegerehrung

Neben einer Vielzahl internationaler Teilnehmer sind praktisch aus allen Schweizern Landesteilen und Regionen Anmeldungen fürs Red Bull 400 eingetroffen. Bei allen Kategorien sind die Startplätze ausverkauft.

Gewinne die vier letzten Startplätze 

Radio Pilatus und Red Bull verlosen die vier letzten Startplätze, und zwar in einer 4x100-Meter-Staffel Mixed. Wer gemeinsam seinen Freunden am Rennen mitlaufen möchte, kann dies kostenlos tun. Einzige Bedingung: Im Team müssen mindestens zwei Frauen sein.

Schicke eine E-Mail ins Studio, wenn du am Rennen teilnehmen möchtest. Teilnahmeschluss ist am Donnerstag, 18. Oktober um 13.00 Uhr. Die Gewinnerin/ der Gewinner wird persönlich informiert.

Mélanie Jeannerod auf dem Weg zum Sieg bei Red Bull 400. Bei Red Bull 400 geht es auf der Skisprungschanze steil nach oben.

Erfinder bei Radio Pilatus zu Gast 

Die Idee zu Red Bull 400 stammt von Andreas Berger. Der Österreicher gelangte im Jahr 2011 mit dem Konzept an Red Bull. Inzwischen finden weltweit an 17 Standorten derartige Rennen statt.

Andreas Berger, der Erfinder von Red Bull 400, im Studio von Radio Pilatus. Andreas Berger (rechts), der Erfinder von Red Bull 400, mit Radio Pilatus-Moderationsleiter Roman Unternährer.

Audiofiles

  1. Gewinne die letzten Startplätze für Red Bull 400 bei Radio Pilatus. Audio: Marco Zibung
  2. So funktioniert das Laufen auf der Schanze. Audio: Carla Keller

Kommentieren

comments powered by Disqus