Gavin James: «Ich habe Angst vor Spinnen»

Der irische Musiker kommt mit neuem Album

Noch ein paar Tage müssen sich die Fans gedulden, am 26. Oktober kommt endlich das zweite Studioalbum von Gavin James in die Läden. Im Interview hat er uns von seiner Vorfreude dazu erzählt. Aber auch sonst haben wir mehr über den sympathischen Iren erfahren.

Erst einmal macht dieser Mann einfach gute Laune. Kaum steht er im Studio geht es auch schon ab und Gavin James schwärmt zuerst mal von dem tollen Wetter hier in der Schweiz. Im Interview mit Radio Pilatus und Tele 1 erzählt er aber auch von der grossen Vorfreude auf sein zweites Studioalbum mit dem Titel „Only Ticket Home“. Dieses kommt in ein paar Tagen raus.

Ein Album vollpackt mit Hits

Auf dem neuen Album von Gavin James zu hören sind natürlich auch die beiden Hitsingles «Always» und «Hearts on Fire», sowie mit «Glow» schon die nächste grosse Nummer des 27-jährigen Iren. Es sind Songs mit Power, aber auch mit Tiefgang. Mal geht es ab, dann nimmt Gavin das Tempo wieder ganz zurück. Sogar eine Livenummer ist drauf. Extra für "Always" hat Gavin James übrigens Klavier spielen gelernt. Well done!

Gavin James bei Radio Pilatus Gavin James bei Radio Pilatus Gavin James bei Radio Pilatus Gavin James bei Radio Pilatus Gavin James bei Radio Pilatus Gavin James bei Radio Pilatus Gavin James bei Radio Pilatus

Angst vor Spinnen und grosser Teddybär

Gavin James hat übrigens Angst vor Spinnen. Diese Angst bekämpft er damit, indem er mit den Spinnen spricht und ihnen Namen gibt. Auch hat uns Gavin erzählt, dass er gerne mal Whiskey oder ein Guinness trinkt. Dabei werde er dann zu einem grossen Teddybären.

Gavin James im Februar in Zürich und Bern

Wir freuen uns schon auf noch mehr Gavin James. Dies zum einen mit dem neuen Album „Only Ticket Home“, aber auch auf die beiden Konzerte in der Schweiz im Februar 2019. Dann gibt es Gavin live in Bern und in Zürich. Dazu alle Infos HIER!

Audiofiles

  1. Gavin James: «Ich habe Angst vor Spinnen». Audio: Maik Wisler

Kommentieren

comments powered by Disqus