Si, yes, oui: Sprachen unterhaltsam lernen

Den PodClub gibt es in Französisch, Spanisch, Englisch, Italienisch und Deutsch

Für Paloma Garcia-Amorena ist der PodClub auch Freude an der Sprache und am Leben.

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, Sprachen zu lernen. Am schönsten wäre es natürlich, beispielsweise am Strand in Spanien zu liegen und jemandem zuzuhören. Wenn dies nicht möglich ist, bietet der PodClub zumindest das Gefühl dafür.

Beim PodClub erzählen Protagonisten in ihrer Muttersprache aus dem Leben im entsprechenden Land, wie es dort im Vergleich zur Schweiz ist oder sonst Geschichten aus dem Leben. Wie Francesca, die im Podcast "al dente" schildert, wie ein Telefonat in Italien aufgrund der verschiedenen Dialekte enden kann. Oder Marie, die in "L’avis de Marie" erklärt, wie ihre französischen Landesgenossen ticken. Oder Alicia, die gebürtige Spanierin, die nun in Zürich wohnt, und zu Beginn nicht verstand, wieso die Geschäfte um 18.30 Uhr schliessen. Oder der englischsprachige Owen, der oft auf Reisen ist, und die Zuhörer mit nach Indien, zum Meditieren und zum Autostopp mitnimmt. Die Folgen erscheinen in verschiedenen Niveaus (A2/B1) rund alle zwei Wochen. 

Selfie-Time mit Carla Keller

Geschichten aus dem Leben

Paloma Garcia-Amorena ist seit Anfang beim Podcast-Team dabei. Sie spricht als "Alicia" auch selber die Spanischen Texte ein. Inspiration findet sie im alltäglichen Leben, wie sie bei Radio Pilatus erzählte. So greift sie Themen auf, die sie auch selber interessieren. Beispielsweise führte sie ein Interview mit dem Maler Alex Zwalen oder mit einer Mexikanerin, die über die Maya-Kultur erzählte. Man merkt den Podcasts an, dass die Sprecherinnen und Sprecher diese mit Leidenschaft machen. Der Vorteil dieser Podcast-Art ist, dass man zusätzlich zur Sprache etwas lernt. Zudem kommen die Worte direkt aus dem Leben. Statt dem üblichen Voci lernt man beispielsweise im Maya-Podcast spezifische Wörter, die man beim nächsten Besuch im Mexikanischen Restaurant anwenden kann. Die Texte kann man hören, wie bei einem Podcast üblich, aber auch mit der Karaoke-Funktion lesen:

Mit der Karaoke-Funktion kann man den Text gleichzeitig hören und lesen.

Podcast gibt es seit zehn Jahren

2008 startete der PodClub mit Gareth Hughes (Gerry) und Paloma Garcia-Amorena (Alicia). Der Brite und die Spanierin machten die Sendungen «Gerry's Diary» und «Gerry's News Digest» und «A mi aire». 2010 folgte die erste Folge für Personen, die Schweizerdeutsch lernen möchten. Seit 2013/2014 gibt es die sogenannte Karaoke-Funktion, mit der man gleichzeitig lesen und zuhören kann. Ein Jahr später kam der Vokabeltrainer dazu. Bis 2018 wurden über 1400 Sendungen ausgestrahlt, um eine der sechs Sprache zu lernen.

Pro Jahr hören rund 150'000 Zuhörerinnen und Zuhörer den PodClub. Er dauert jeweils circa acht Minuten und ist über die Website und über die App (iTunes oder Google Play Store) verfügbar. Dieses Angebot der Migros Klubschule ist kostenlos. Radio Pilatus wünscht viel Erfolg und Durchhaltewillen beim Sprache lernen. Toi toi toi. Bonne chance. Good luck. Suerte. Buona fortuna. 

Audiofiles

  1. Wieso der PodClub beim nächsten Besuch in einem mexikanischen Restaurant nützen kann. Audio: Carla Keller
Die Spanierin im Radio Pilatus Studio

Kommentieren

comments powered by Disqus