Vernetzt: Kult-Player «Winamp» gibt Comeback

Neue Version soll 2019 kommen und den Markt aufmischen

Um die Jahrtausendwende war «Winamp» einer der beliebtesten der Musikplayer auf dem Markt. Der Player wurde vor allem zum Abspielen von MP3-Dateien entwickelt, aber auch Livestreams waren möglich. Nachdem «Winamp» immer mehr von anderen Diensten wie iTunes verdrängt worden ist, kommt der Player nun zurück und soll sogar noch viel mehr können.

2019 soll laut dem Tech-Magazin "TechCrunch" die Version 6.0 des Musikplayers «Winamp» rauskommen. Dahinter steckt eine belgische Webradio-Plattform, welche "Winamp" 2014 gekauft hat. Es soll eine komplett neue Version sein, die «ein vollständiges Hörerlebnis» bietet, so Alexandre Saboundjian, CEO von "Radionomy".

Ein Player für MP3s, Radiostreaming, Podcasts und Songs aus der Cloud

Wie es im Bericht weiter heisst, können Nutzer künftig MP3s hören, die sie zu Hause haben – aber auch Songs aus der Cloud, Podcasts, Streaming-Radiosender oder eine Playlist, die sie erstellt haben. Man wolle den Nutzern eine "All-in-One-Erfahrung" liefern. Dabei soll sich die Entwicklung vor allem auf Apps für mobile Geräte beschränken. 

Letztes Update gab es 2013

Bevor Spotify, iTunes oder andere Musikstreaming-Dienste gross geworden sind, war "Winamp" als Musikplayer seit den 90er Jahren sehr beliebt. Die Software war so erfolgreich, dass es der damaligen Medien-Riese "AOL" 1999 für 80 Millionen Dollar kaufte. Danach in den 2000er wurde Winamp aber immer mehr verdrängt und 2013 erschien schliesslich die letzte Version des Players. Die Software konnte CDs digitalisieren und MP3s abspielen. Zusätzlich konnte man auf «Winamp» Plugins installieren, etwa "Skins", die "Winamp" ein anderes aussehen verliehen. Auch das Hören von Internet-Radiosendern war möglich.

"There's more coming soon"

Nun also kommt Winamp 6.0. Wann ganz genau ist zwar noch nicht klar. Auf der Webseite heisst es aber schon mal: "There's more coming soon". Und als erstes gutes Zeichen gibt es vorab schon mal noch die Version 5.8.

Mehr Infos HIER!

Kommentieren

comments powered by Disqus