FC Luzern verliert gegen den FCZ 2:5

Luzerner konnten viele Chancen nicht verwerten

Blessing Eleke (rechts) erzielte für den FC Luzern den Ausgleich zum 1:1. Links im Bild: FCZ-Spieler Toni Domgjoni.

Der FC Luzern hat gegen den FC Zürich 2:5 verloren. Die Gäste aus Zürich verwerteten ihre Chancen im Gegensatz zu den Luzernern konsequent. 

In der 13. Runde der Fussball Super League hat der FC Luzern gegen den FC Zürich 2:5 verloren. Das Spiel startete fulminant und brachte den Zuschauern bereits in der ersten Hälfte viel Spektakel. Domgjoni brachte die Gäste aus Zürich bereits in der 5. Minute in Führung. Der FCL hatte im Anschluss einige Corner und diverse weitere gute Chancen. In der 22. Minute war es Blessing Eleke, der nach Vorlage von Juric den Ausgleich zum 1:1 erzielte. Nur fünf Minuten später brachte jedoch Odey den FCZ erneut in Führung, in dieser Szene sahen die FCL-Verteidiger Knezevic und Cirkovic ganz schlecht aus.

FCL geht zu früh all inn

Auch in der zweiten Halbzeit konnte der FC Luzern seine Chancen nicht verwerten. Eleke vergab freistehend vor dem Zürcher den sicheren Ausgleich fahrlässig. Und so waren es die Zürcher, die in der 70. Minute durch Kololli und in der 73. Minute durch Marchesano das Spiel entschieden. Vargas traf  in der 90. Minute zum 2:4, doch nur wenige Momente später erhöhte Ex-FCL-Spieler Adrian Winter zum 5:2 für die Zürcher.

Die Noten der FCL-Spieler (1 miserabel / 2 schwach / 3 ungenügend / 4 genügend / 5 gut / 6 überragend):

  • Dave Zibung, Goalie: Note 3,5
  • Christian Schwegler, Verteidigung: Note 3
  • Stefan Knezevic, Verteidigung: Note 3
  • Lazar Cirkovic, Verteidigung: Note 3
  • Otar Kakabaze, Verteidigung: Note 3
  • Marvin Schulz, Mittelfeld: Note 4
  • Idriz Voca, Mittelfeld: Note 4
  • Olivier Custodio, Mittelfeld: Note 3
  • Pascal Schürpf, Mittelfeld: Note 4,5
  • Blessing Eleke, Mittelfeld: Note 4
  • Tomi Juric, Sturm: Note 4,5
  • Ruben Vargas, Mittelfeld: nicht bewertbarer Kurzeinsatz *
  • Simon Grether, Verteidigung: nicht bewertbarer Kurzeinsatz *
  • Christian Schneuwly, Mittelfeld: nicht bewertbarer Kurzeinsatz *

* für eine Bewertung muss ein Spieler mindestens eine Halbzeit (45 Minuten) gespielt haben.

Die weiteren Resultate der 13. Super League Runde: Basel-Lugano 3:2 / Sion-St. Gallen 0:1 / Thun-Xamax 2:2 / GC-YB 0:3. In der Tabelle führen die Berner Young Boys weiterhin souverän vor Basel. Der FC Luzern ist auf Platz 7, vier Punkte vor Sion, Xamax und GC, welche mit 11 Punkte am Tabellenende liegen.

Audiofiles

  1. Interview: FCL-Stürmer Pascal Schürpf nach der 2:5-Niederlage gegen den FC Zürich. Audio: Martin Muheim
  2. Super League: Reaktionen auf die 2:5-Niederlage des FC Luzern. Audio: Sämi Deubelbeiss
  3. FCL Frontal mit Goalie Dave Zibung nach der 2:5 Niederlage gegen Zürich. Audio: Sämi Deubelbeiss

Kommentieren

comments powered by Disqus