CH: 300 Reichsten gehören 675 Milliarden Franken

Aufgeteilt auf die CH-Bevölkerung gäbe es für jeden 80'000 Franken

Die 300 Reichsten der Schweiz besitzen zusammen 675 Milliarden Franken - 1,7 Milliarden mehr als noch letztes Jahr.

Die 300 Reichsten der Schweiz besitzen 2018 rund 675 Milliarden Franken. Es ist ein Rekordwert, auch wenn das Wachstum nicht mehr so gross ist wie auch schon.

Sie werden reicher und reicher. Im letzten Jahr zwar nur noch um 1,7 Milliarden Franken (zuvor waren es im Durchschnitt immer etwa 28 Milliarden), trotzdem sind die 300 Reichsten der Schweiz so reich wie noch nie. Gemeinsam besitzen sie unglaubliche 675 Milliarden Franken, oder pro Kopf 2'251 Millionen Franken. Als die «Bilanz» die Liste der 300 Reichsten in der Schweiz vor 30 Jahren das erste Mal veröffentlicht hatte, betrug das durchschnittliche Vermögen noch 660 Millionen Franken – also 3,4 Mal weniger.

Nicht so lange, aber doch seit 17 Jahren ist der 1. Platz in festen Händen. Das Vermögen der IKEA-Familie Kamprad beträgt heute gemäss der «Bilanz» 50 bis 51 Milliarden Franken. Seit dem Tod des Möbelhändlers Ingvar Kamprad im Januar dieses Jahres teilen sich seine drei Söhne, alle mit einem Schweizer Pass, die IKEA-Gruppe.

Jeder 16. Milliardär lebt in der Schweiz

Von den 300 Reichsten besitzen knapp die Hälfte ein Milliardenvermögen. Gemäss dem US-Magazin «Forbes» soll es weltweit in 72 Ländern etwa 2'208 Milliardäre geben. Demnach würde jeder 16. In der Schweiz leben.

Zurück zu den 675 Milliarden der 300 Reichsten in der Schweiz. Würde ihr Vermögen auf die Schweizer Bevölkerung aufgeteilt, so gebe es für jeden von uns einen schönen Weihnachtsbatzen von 80'000 Franken.

Kommentieren

comments powered by Disqus