Luzerner Polizeihund stellt vier Diebe

Dank Capo konnten in Beromünster vier Einbrecher festgenommen werden

Dank Polizeihund Capo konnte die Luzerner Polizei am Sonntag in Beromünster vier Diebe festnehmen.

In Beromünster sind am Sonntagmorgen vier junge mutmassliche Einbrecher festgenommen worden. Die Polizei zum Quartett gebracht hatte der Diensthund Capo.

Wie die Staatsanwaltschaft am Montag mitteilte, hatte am Sonntag um 4 Uhr ein Einwohner von Beromünster gemeldet, ein fremder Mann sei in seinem Schlafzimmer aufgetaucht und dann durch ein Fenster geflüchtet. Die Polizei rückte mit mehreren Patrouillen aus. Polizeihund Capo brachte sie zu vier Männern.

Die Männer hatten nach Angaben der Staatsanwaltschaft ein am Einbruchsort gestohlenes Auto bei sich, in dem sich Deliktsgut aus der Wohnung befand. Das Quartett gab gemäss Staatsanwaltschaft zu, ferner aus einem unverschlossenen Auto in Beromünster Käse gestohlen und diesen gegessen zu haben.

Bei den vier Männern handelt es sich um zwei Erwachsene und zwei Jugendliche mit deutschem, eritreischem, Schweizer und serbischem Pass.

(Quelle: sda)

Kommentieren

comments powered by Disqus