"Dodge" spürt mutmasslichen Einbrecher auf

Er versteckte sich in einer mobilen Toilette

Polizeihund "Dodge" stellte den mutmasslichen Einbrecher.

Am Freitagabend, 21. Dezember, wurde der Luzerner Polizei eine verdächtige Wahrnehmung bei einem Vereinslokal gemeldet. Beim Eintreffen der Polizei befanden sich keine Personen mehr vor Ort – es wurde aber ein teilweise aufgebrochener Tresor aufgefunden. Nach einer Fährtensuche mit zwei Polizeihunden konnte ein tatverdächtiger Mann festgenommen werden.

Am Freitag, 21. Dezember kurz nach 22:00 Uhr, rückte die Luzerner Polizei zu einem Vereinslokal in Emmen aus. Beim Einfreffen waren keine Personen mehr vor Ort – jedoch ein halbwegs aufgebrochener Tresor. Laut der Luzerner Polizei wurden zur Nachfahndung der mutmasslichen Täterschaft die beiden Polilzeihunde «Dodge» und «Brando» eingesetzt. Ersterer entdeckte den tatverdächtigen Mann letztendlich in einer mobilen Toilette auf einer Baustelle. Der 43-jährige Rumäne wurde festgenommen. Die Ermittlungen sind am Laufen.

 

 

Kommentieren

comments powered by Disqus