Caroline Chevin singt für verstorbenen Ehemann

Mit «Fly With Me» meldet sich Weggiserin in Video zu Wort

Im August 2018 hat die Weggiser Sängerin ihren Ehemann verloren. Der beliebte neuseeländische TV-Moderator Greg Boyed verstarb in den Ferien in der Schweiz. Jahrelang hatte er unter Depressionen gelitten. Nun meldet sich Caroline Chevin mit einem ergreifenden Video zu Wort.

In einem bewegenden Neujahrsvideo auf Facebook singt Caroline Chevin «Baby, come fly with me, from way up high we can see». Dies meldet der Bote der Urschweiz. Im Video wünscht die Sängerin aus Weggis ihren Freunden und Fans «ein Jahr voller Liebe und Gesundheit». Gleichzeitig bedankt sich Chevin für die Unterstützung in den vergangenen Monaten.

Musik gab Kraft auf dem Weg der Trauer

Wie es im Artikel weiter heisst, war sich Caroline Chevin nach dem tragischen Todesfall nicht sicher, ob sie weiter Musik machen kann oder will. Gerade aber die Musik habe ihr auf dem Trauerweg Kraft gegeben. Und so hat Chevin neue Songs geschrieben, wie etwa «Fly With Me». Diesen widmet die 44-jährige Sängerin ihrem verstorbenen Mann Greg und dem gemeinsamen dreijährigen Sohn Kian.

Kommentieren

comments powered by Disqus