Alkoholisiert und ohne Ausweis Unfall gebaut

Der 57-Jährige hat gleich mehrfach gegen das Gesetz verstossen

57-Jähriger verunfallt alkoholisiert und ohne Ausweis.

Ein 57-jähriger Mann hat am Mittwochabend in Zug einen Unfall verursacht. Laut einer Mitteilung der Zuger Strafverfolgungsbehörden stand der Mann unter Alkoholeinfluss und besass auch keinen gültigen Führerausweis. Damit hat er gleich mehrmals gegen das Gesetz verstossen. 

In Zug ist am Mittwochabend ein 57-jähriger Autofahrer verunfallt. Der Mann fuhr von der Aegeristrasse kommend via Lüssiweg in Richtung Innenstadt. Laut einer Mitteilung der Zuger Strafverfolgungsbehörden geriet er auf Höhe der Kantonsschule auf die Gegenfahrbahn und kollidierte seitlich mit einem entgegenkommenden Fahrzeug. Beim Unfall verletzte sich der korrekt fahrende Lenker leicht.

Autofahrer wurde festgehalten

Nach dem Unfall hat der Autofahrer versucht, sich von der Unfallstelle zu entfernen. Dies misslang jedoch, weil er von mehreren Personen bis zum Eintreffen der Polizei festgehalten werden konnte.

Mehrfacher Gesetzesverstoss

Weil sich der 57-Jährige ohne Führerausweis und alkoholisiert hinters Steuer seines Autos setzte, hat er gleich mehrmals gegen das Gesetz verstossen. Laut einer Mitteilung der Zuger Strafverfolgungsbehörden ergab der Atemalkoholtest einen Wert von über zwei Promille. Der 57-Jährige wird verzeigt und muss sich vor der Staatsanwaltschaft des Kantons Zug verantworten.

Kommentieren

comments powered by Disqus