Kollision in Hochdorf legt Zugverkehr lahm

Auf der Linie Luzern-Lenzburg verkehrten Ersatzbusse

Kollision in Hochdorf am 10. Januar, Zugsperrung, ein Verletzter. Kollision in Hochdorf am 10. Januar, Zugsperrung, ein Verletzter. Kollision in Hochdorf am 10. Januar, Zugsperrung, ein Verletzter.

Am Donnerstagabend, 10. Januar sind in Hochdorf LU zwei Autos miteinander kollidiert. Laut einer Mitteilung der Luzerner Polizei hat sich eine Person dabei leicht verletzt. Eines der Autos ist auf der Zugschiene zum Stillstand gekommen und hat den Zugverkehr zwischen Luzern und Lenzburg blockiert.  

In Hochdorf kollidierten am Donnerstag, 10. Januar, kurz nach 17:00 Uhr zwei Autos auf der Luzernstrasse. Eine Autofahrerin fuhr von Ballwil Richtung Hochdorf und musste bremsen, weil der Verkehr vor ihr stockte. Ihr Auto geriet dabei ins Rutschen und auf die Gegenfahrbahn, wo es zu einer seitlich frontalen Kollision mit einem entgegenkommenden Auto kam, so die Luzerner Polizei. 

Zugverkehr zwischen Luzern und Lenzburg lahmgelegt

Laut der Mitteilung der Luzerner Polizei wurde das entgegenkommende Auto nach der Kollision nach links abgewiesen und kam auf der Zugschiene zum Stillstand. Für die blockierte Linie Luzern-Lenzburg setzte die SBB Bahnersatzbusse ein.

Leicht verletzter Autofahrer und Sachschaden

Der Fahrer des entgegenkommenden Autos verletzte sich beim Unfall leicht und wurde ins Spital gebracht, so die Luzerner Polizei. Beim Unfall entstand ein Sachschaden von rund 20‘000 Franken. 

Kommentieren

comments powered by Disqus