Sisikon: Schwerer Unfall auf der Axenstrasse

Bei der Kollision dreier Fahrzeuge haben sich die drei Fahrer verletzt

Sisikon UR: Drei Verletzte nach Kollision zwischen drei Fahrzeugen.

Auf der Axenstrasse in Sisikon, im Kanton Uri, haben sich drei Personen nach einer Kollision verletzt. Die Strasse blieb neun Stunden lang gesperrt.

In Sisikon auf der Axenstrasse sind am Dienstag kurz nach 10:00 Uhr drei Fahrzeuge kollidiert. Der Unfall ereignete sich zwischen dem Buggitaltunnel und dem Stutzeggtunnel, wie die Kantonspolizei Uri mitteilte. Ein Auto fuhr in Fahrtrichtung Nord, als es aus derzeit unbekannten Gründen auf die Gegenfahrbahn kam und seitlich mit einem korrekt entgegenkommenden Sattelmotorfahrzeug kollidierte. Dadurch geriet der LKW auf die Gegenfahrbahn und kollidierte frontal mit einem Personenwagen und anschliessend mit einer angrenzenden Stützmauer.

Alle drei Fahrer verletzt

Laut der Mitteilung der Kantonspolizei Uri haben sich alle drei Fahrer beim Unfall verletzt. Ein Autofahrer wurde mit der Rega in ein ausserkantonales Spital überflogen. Der LKW-Lenker sowie ein weiterer PW-Lenker wurden mit Rettungsdiensten in ein ausserkantonales Spital überführt und konnten dieses bereits wieder verlassen.

Axenstrasse beidseitig gesperrt 

Die Axenstrasse blieb für die Bergungs- und Rettungsarbeiten beidseitig neun Stunden lang gesperrt und wurde um 19 Uhr wieder geöffnet.

Kommentieren

comments powered by Disqus