"Zuri" das Fasnachtsoriginal

Hansjörg Zurgilgen macht seit über 40 Jahren die Fasnacht unsicher

Hansjörg Zurgilgen heisst das Obwaldner Fasnachtsoriginal. Seit mehr als 40 Jahren bastelt der Sarner jedes Jahr aufs Neue ausgeklügelte Sujets. Masken sowie etwas andere Musikinstrumente dürfen dabei nicht fehlen. 

Als 17-jähriger Hippie-Jüngling begann seine Leidenschaft für die Fasnacht. Mehrere Jahre war er Mitglied der Chaos-Guugenmusik Sachseln. Da "Zuri", wie er sich nennt, kein Instrument wirklich beherrschte, entschied er sich, mit zwei weiteren Freunden auf eigene Faust loszuziehen. Mit 24 Jahren bauten sie erstmals einen eigenen kleinen Fasnachtswagen. Das war zu dieser Zeit revolutionär. Auch für dieses Jahr bastelt der 68-Jährige für sich und seine Freunde wieder ein Kostüm mit Wagen.

Künstlerische Ader ausleben

Der mittlerweile pensionierte Mathematik- und Naturlehrlehrer nutzte die Fasnacht schon immer um seine kreative Ader auszuleben. "Für mich ist es eigentlich sieben Tage Vernissage", meint der Bastler. Es gäbe kein Druck - entweder es komme an oder nicht. Hunderte von Stunden und tausende von Franken investierten Zuri und seine Freunde schon in ihre Kostüme. 

Der Dank ist die Freude der Leute 

Wenn Zuri durch seine Kostümsammlung geht, erinnert er sich an die gemeinsame Zeit mit seinen Freunden. Viele Erlebnisse kann er mit den Sujets verbinden. Eine grosse Befriedigung überkommt ihn dabei, denn die Resonanz der Leute auf den Gassen sei jedes Jahr riesig. Ob in Luzern, Basel oder Bern - die Leute seien begeistert. Das gibt dem Sarner extrem viel zurück.

Stirnimaa GmbhHahaha

Auch dieses Jahr fehlt Zuri an der Fasnacht nicht. Als eine etwas andere Putzequipe sind er und seine Freunde als Frau und Herr Stirnimaa mit Seifenblasen, Musik und Masken unterwegs. Sie ordnen und trennen alles, so wie zum Beispiel Veganer, Fruktarier, Salatisten und Salamiisten. Und wahrscheinlich hat Hansjörg Zurgilgen für die Fasnacht 2020 bereits schon wieder die nächste Idee im Köcher.

Hansjörg Zurgilgen oder besser bekannt als Zuri. Hier in seinem Atelier in Sarnen. Zuri in seinem Atelier in Sarnen. Zuri verkleidet als Yeti. Ein Steinmännchen seines Sohnes war hierfür Grundlage. Es ist eines von unzähligen Kostümen, die Zuri gebastelt hat.

Audiofiles

  1. "Zuri" das Fasnachtsoriginal aus Obwalden. Audio: Elena Hirt & Marco Zibung

Kommentieren

comments powered by Disqus