Cham: Verletzte nach Unfall geborgen

Die Bergungsarbeiten führten zu Verkehrsbehinderungen

Eine Verletzte und Verkehrsbehinderungen nach einem Unfall in Cham (ZG). Eine Verletzte und Verkehrsbehinderungen nach einem Unfall in Cham (ZG).

In Cham (ZG) ereignete sich am Donnerstagmorgen ein Autounfall. Laut einer Mitteilung der Zuger Polizei verletzte sich eine Lenkerin dabei schwer und musste aus ihrem Auto geborgen werden. Der Unfall führte zu Verkehrsbehinderungen. 

Am Donnerstag, 21. Februar, kurz vor 08:00 Uhr, kam es in Cham zu einem Unfall. Bei der Autobahnauffahrt Zug, Fahrtrichtung Baar staute sich der Verkehr plötzlich, worauf zwei Fahrzeuge kollidieren. Die 62-jährige Lenkerin des vorderen Autos erlitt durch den Aufprall erhebliche Verletzungen, wie die Zuger Polizei mitteilt. Sie musste aus ihrem Auto geborgen und ins Spital gebracht werden. Der 30-jährige Unfallverursacher blieb unverletzt.

Sachschaden und Verkehrsbehinderungen

An den beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden in der Höhe von rund 80'000 Franken, so die Zuger Polizei. Während der Bergung musste der Verkehr einspurig geführt werden, weshalb es im Morgenverkehr zu Verkehrsbehinderungen kam.

Kommentieren

comments powered by Disqus