Autobahnsperrung wegen Unfall auf A2

Ein Sattelschlepper ist zwischen Hergiswil Nord und Stansstad verunfallt

Der Sattelschlepper ist schlussendlich im Tunnel Kirchenwald zum Stillstand gekommen. Der Sattelschlepper ist schlussendlich im Tunnel Kirchenwald zum Stillstand gekommen. Der Sattelschlepper ist schlussendlich im Tunnel Kirchenwald zum Stillstand gekommen. Der Sattelschlepper ist schlussendlich im Tunnel Kirchenwald zum Stillstand gekommen.

Ein Sattelschlepper ist am Mittwochabend auf der Autobahn A2 zwischen Hergiswil Nord und Stansstad verunfallt. Die Autobahn musste auf diesem Abschnitt in Fahrtrichtung Gotthard bis ca. 00.30 Uhr gesperrt werden.

Ein Sattelschlepper ist am Mittwochabend auf der Autobahn A2 bei Hergiswil Nord verunfallt. Die Luzerner Polizei sagte auf Anfrage von Radio Pilatus und Tele 1, dass der 43-jährige Chauffeur offenbar ein medizinisches Problem hatte. Im Tunnel Spier kollidierte er zunächst mit den Gehsteigen. Nach der Ausfahrt Hergiswil prallte das Fahrzeug auf der linken Seite gegen die Betonmauer. Daraufhin wurde es zwischen der linken und rechten Wand hin und her geschleudert. Dabei gingen auch Teile der Ladung verloren.

Schlussendlich kam der Sattelschlepper im Tunnel Kirchenwald zum Stillstand. Der Chauffeur wurde durch den Rettungsdienst ins Spital gefahren. Wegen der aufwändigen Aufräumarbeiten musste der Strassenabschnitt während mehreren Stunden gesperrt werden. 

Kommentieren

comments powered by Disqus