Skicross Schweizermeisterschaften im Hoch-Ybrig

Zwei Wochen vor den Alpinen sind die Ski-Crosser dran

Am kommenden Wochenende werden die Skicross Schweizermeisterschaften im Hoch-Ybrig ausgetragen. Laut Mitteilung des Skiclubs Einsiedeln gibt es für die Besucherinnen und Besucher dabei nicht nur das Weltcup-Kader zu bestaunen. Auch einheimische Fahrerinnen und Fahrer können in den Open Race-Kategorien nämlich ihr Können unter Beweis stellen.

Die Schweiz zählt zu den führenden Nationen im Skicross. Ab Samstag trägt Swiss Ski zusammen mit dem Skiclub Egg, der Hoch Ybrig AG und dem Skiclub Einsiedeln zum dritten Mal in Folge die Skicross Schweizermeisterschaften im Hoch-Ybrig aus. Skicross ist nichts für schwache Nerven: Die Fahrerinnen und Fahrer rasen jeweils in Vierergruppen, sogenannten Heats, Richtung Ziel und scheuen sich dabei auch nicht vor Körperkontakt. Die besten zwei pro Heat qualifizieren sich für die nächste Runde.

Top-Fahrer am Start

Die eigentlichen Schweizer Meisterschaften gehen am Samstag über die Piste. Wie der Skiclub Einsiedeln in einer Mitteilung schreibt, startet unter den Top 64-Fahrerinnen und -Fahrern auch der Olympia-Silbermedaillengewinner Marc Bischofberger. Zu den weiteren Schweizerinnen und Schweizer, die um den Titel fahren, gehören Alex Fiva, Armin Niederer, Fanny Smith, Sanna Lüdi und Priscillia Annen. Die Schweizermeisterschaften der Junioren starten am Sonntagnachmittag. 

Kids Race und zwei Open Races 

Am Samstag- und Sonntagnachmittag wird der Rennparcours jeweils für alle geöffnet. Wie gut sich die Einheimischen im Open Race schlagen, wird sich zeigen, so der Skiclub Einsiedeln. Am Sonntagmorgen steht die Kids Tour auf dem Programm. Kinder zwischen zehn und 16 Jahren fahren wie die Grossen in Heats die Skicross-Piste hinunter.

Auch dieses Jahr wird’s im Hoch-Ybrig im Kampf Mann gegen Mann und Frau gegen Frau spannend.

Kommentieren

comments powered by Disqus