Sommer-Prognose der Wetterschmöcker

An der 74. GV prophezeien sie den Sommer unterschiedlich

Die 74. GV der Innerschwyzer Meteorologen fand im Schwyzer Mythenforum statt. Am 26. April hielten die Wetterpropheten ihre Frühlingsversammlung ab.

Unterhaltsam und mit ganz viel Witz und Charme. So geht es jeweils an den Versammlungen der Muotathaler Wetterschmöcker zu und her. Gestern Abend haben sie zur Frühlingsversammlung eingeladen. Die Prognosen für den Sommer sind dabei unterschiedlich ausgefallen.

Die Innerschwyzer Wetterpropheten, besser bekannt als die Muotathaler Wetterschmöcker, haben gestern Abend, 26. April, zur Frühlingsversammlung eingeladen. Das Mythenforum in Schwyz war bis auf den letzten Platz gefüllt und als erstes Mal der Austragungsort der GV. Mit viel Witz führten die Wetterpropheten durch die Versammlung. Nebst zahlreichen Anekdoten und Witzen gaben die Wetterschmöcker natürlich auch ihre Prognosen für die kommenden Sommermonate ab. Glaubt man beispielsweise Martin Horat, so erwartet uns ein guter Sommer.

Im Grossen und Ganzen ist der Sommer zufriedenstellend, mit Ausnahme des August.

Derjenige, der den letzten Sommer und Herbst am besten voraussagte war Peter Suter - der deshalb auch als Sieger des Wanderpokals ausgezeichnet wurde. Und er glaubt an einen trockenen Sommer.

Der Sommer wird mehr trockene Tage haben, einzelne Hitzetage.

Martin Holdener hingegen tippt auf eher nässere Zeiten.

Sommer mit ziemlich mehr Regen als letztes Jahr. Im Herbst Wetter für die Mäuse, da es den Katzen zu nass ist zum Mausen.

Wer der Wetterschmöcker schlussendlich mit ihren Prognosen richtig gelegen haben – das zeigt sich dann an der Herbstversammlung am 25. Oktober 2019. Dann treffen sich die Mitglieder wieder im Mythenforum.

Audiofiles

  1. So wird der Sommer 2019: Muotathaler Wetterschmöcker geben ihre Prognosen bekannt. Audio: Roman Unternährer

Kommentieren

comments powered by Disqus