Royal Corgi: Ein Film für Klein und Gross

Royal Corgi - Der Liebling der Queen läuft in den Kinos

Die englische Queen liebt ihren Corgi Rex. Als Rex bei einem Staatsbanketts in Ungnade fällt, ist es mit dem Leben im Luxus vorbei. Auf seinem abenteuerlichen Weg zurück zu seinem royalen Herrchen verliebt er sich und erkennt sein wahres Ich.

Mehr Luxus geht nicht: Seit Rex als niedlicher Welpe in den Buckingham Palast gekommen ist, lebt der Corgi in Saus und Braus. Im Handumdrehen erobert der Kleine das Herz Ihrer Majestät, da haben die dienstälteren Hunde schon bald nichts mehr zu bellen. Und nicht nur Prinz Philip treibt er mit seinen Allüren bald an die Grenzen seiner Geduld. Bis zu dem Tag, an dem Rex während des Staatsbanketts zu Ehren eines US-Präsidenten mit auffallend orangen Haaren in Ungnade fällt. Schneller als die Queen „I am not amused“ sagen kann, ist es mit dem bequemen Leben vorbei. Rex landet auf den Strassen Londons, als einer unter zahllosen Streunern, die ums Überleben kämpfen. Doch so schnell gibt der Vierbeiner nicht auf. Er will beweisen, dass er verdientermassen der Lieblingshund der Queen war. Der Weg zurück in den Palast entpuppt sich als wahre Odyssee voller Abenteuer und Gefahren.

„Royal Corgi“ startet am Donnerstag in den Zentralschweizer Kinos. Filmfachmann Philipp Portmann berichtet darüber am Mittwoch um 08.40 Uhr und am Donnerstag um 15.15 Uhr bei Radio Pilatus und am Mittwochabend um 18.30 Uhr auf Tele 1.

Rex im Film Royal Corgi

Audiofiles

  1. Kinotipp: Royal Corgi. Audio: Maik Wisler / Philipp Portmann

Kommentieren

comments powered by Disqus