SRF zeigt Champions League-Final nicht live

Das Medienhaus kann finanziell nicht mit dem Pay-TV mithalten

Das Schweizer Fernsehen SRF überträgt das Final der Fussball Champions League in diesem Jahr nicht live. Wie das Medienhaus in einer Mitteilung schreibt, könne man sich das Recht am Match nicht leisten. Wer das Spiel am 1. Juni live am TV sehen möchte, muss deshalb auf Pay-TV oder den gratis Kanal Teleclub Zoom ausweichen. 

Aus vertraglichen Gründen kann das Schweizer Fernsehen SRF das Champions League-Finalspiel am Samstag, 1. Juni nicht live zeigen. Dies teilte die SRG mit. Grund seien vertragliche Gründe: Die Liverechte am Final seien Teil des Rechtepakets von Teleclub/Swisscom. Teleclub ist der Pay-TV-Anbieter der Swisscom und verfüge über andere finanzielle Mittel für Sportrechte als die SRG. «Mit dieser Preistreiberei kann und will die SRG nicht mithalten», so Roland Mägerle, Leiter Business Unit Sport SRG und Leiter SRF Sport.

Halbfinalspiele nur am Mittwoch live

Wie die SRG mitteilt, werden nur die Champions League-Halbfinals am Mittwoch live gezeigt. Die Dienstagsspiele können in den Halbfinals nicht live gezeigt werden. Auf SRF zu sehen ist also das Hinspiel zwischen dem FC Barcelona und dem FC Liverpool vom 1. Mai sowie das Rückspiel eine Woche später, am 8. Mai, zwischen Ajax Amsterdam und Tottenham Hotspur. 

Champions League-Spiele im Pay-TV

Wer das Champions League-Finalspiel oder die Dienstagsspiele des Halbfinals live sehen will, muss auf Pay-TV-Anbieter wie Teleclub oder den gratis Kanal Teleclub Zoom ausweichen. Live übertragen werden kann das Champions League-Final hingegen vom Radio SRF 3. Wie die SRG mitteilt, zeigt SRF die Dienstagsspiele in den Halbfinals so schnell wie vertragsrechtlich möglich.

Kommentieren

comments powered by Disqus