Tödlicher Arbeitsunfall bei Holzarbeiten

In Kerns stürzte ein 47-Jähriger in steilem Gelände in die Tiefe

Ein 47-Jähriger stirbt am Stanserhorn bei einem Arbeitsunfall.

Am Mittwoch, 1. Mai 2019, ist ein 47-jähriger Mann bei Holzarbeiten am Stanserhorn in Kerns ums Leben gekommen. Der Mann arbeitete in steilem Gelände und stürzte 250 Meter in die Tiefe, wie die Kantonspolizei Obwalden mitteilt.

Am Stanserhorn in Kerns hat sich am Mittwoch, 1. Mai 2019, ein tödlicher Unfall ereignet. Ein Mann verrichtete alleine Holzarbeiten in einem steilen Gelände im Gebiet Obflue. Dabei stürzte der 47-Jährige laut der Kantonspolizei Obwalden rund 250 Meter über steiles Gelände in die Tiefe.

Da der Mann am Abend nicht nach Hause zurückkehrte wurde er bei der Kantonspolizei Obwalden als vermisst gemeldet. Die aufgebotenen Rettungskräfte konnten den Mann nach einer Suchaktion schwer verletzt und bewusstlos auffinden. Er wurde mit dem Helikopter geborgen und ins Kantonsspital Luzern gebracht, wo er seinen Verletzungen jedoch erlag.

Kommentieren

comments powered by Disqus