Insasse von Zuger Gefängnis tot in Zelle aufgefunden

Die Todesursache ist noch unklar

In der Strafanstalt Zug ist am Donnerstag ein Insasse leblos in seiner Zelle aufgefunden worden. Der Rettungsdienst habe nur noch den Tod des Mannes feststellen können, teilte das Amt für Justizvollzug mit.

Ein Gefängnismitarbeiter der Strafanstalt An der Aa in Zug fand den 36-jährigen Schweizer am Donnerstagmorgen bewusstlos in seiner Zelle. Er alarmierte sofort den Rettungsdienst 144. Die Sanitäter mussten dann schnell feststellen, dass der Mann tot ist, wie Toni Amrein Leiter Strafanstalt Zug, gegenüber Radio Pilatus und Tele 1 sagte. Die Todesursache steht noch nicht fest. Eine Dritteinwirkung sei aber unwahrscheinlich. Die Staatsanwaltschaft Zug hat nun die Ermittlungen aufgenommen. 

Kommentieren

comments powered by Disqus