Traumwetter für Windsurfer

Windböen von bis zu 60km/h auf dem Sempachersee

Vor allem Menschen in der Region Luzerner Hinterland banden wegen des starken Windes mit Böen zwischen 60 und 80 Stundenkilometer wahrscheinlich alles auf dem Balkon fest und schützten ihre Pflanzen. Nicht so die Windsurfer. Für diese war das Wetter ein Traum.

Bei kalten 12 Grad wagten sich heute in Eich ca. 15 Windsurfer auf den Sempachersee. Hier wurden heute Nachmittag Windböen von bis zu 60km/h gemessen. "Für den Sempachersee sind dies super Bedingungen", sagt Eva Wyss, Windsurferin aus Oberkirch. Die Sportdozentin verlegt ihren Arbeitsplatz dann gerne auch mal einen ganzen Nachmittag an den See: "Da ich im Moment nur Arbeiten korrigieren muss, kann ich gut von meinem Bus aus arbeiten", sagt sie gegenüber Tele 1 und Radio Pilatus.

Training für den Weltcup

Eva Wyss hat letzten Monat am Windsurf World Cup in Bonaire teilgenommen und dort in der Kategorie Freestyle den siebten Platz belegt. Ihr Training absolviert sie unter anderem auf dem Sempachersee. "Das ist mein Homespot. Wenn man hier Surfen, Gleiten und Freestylen kann, dann tut dies einfach gut für das Herz", schwärmt Eva vom heutigen Tag.

 

Windsurferin Eva Wyss auf dem Sempachersee Windsurfer auf dem Sempachersee bei Eich Windsurfer auf dem Sempachersee bei Nottwil

Kommentieren

comments powered by Disqus