Federer gibt im Viertelfinal von Rom Forfait

Er hat sich am rechten Bein verletzt

Roger Federer tritt am Viertelfinalspiel am Masters-1000-Turnier in Rom nicht gegen den Griechen Stefanos Tsitsipas an. Laut einem Tweet der Association of Tennis ProfessionalsATP-Tour, erklärte er wegen einer Verletzung am Bein Forfait. 

Wegen des schlechten Wetters am Mittwoch musste Federer am Donnerstag wie viele andere Spieler auch zwei Spiele bestreiten. Nach dem lockeren Zweisatz-Erfolg gegen João Sousa um die Mittagszeit wurde der als Nummer 3 gesetzte Baselbieter in der zweiten Partie am frühen Abend hart gefordert. Nach Satzrückstand und abgewehrten Matchbällen setzte er sich schliesslich nach mehr als zweieinhalb Stunden Spielzeit 2:6, 6:4, 7:6 (9:7) gegen den Kroaten Borna Ćorić durch.

Vorsichtsmassnahme für French Open

Es kann davon ausgegangen werden, dass es sich beim Entscheid um eine Vorsichtsmassnahme im Hinblick auf die am Sonntag in einer Woche beginnenden French Open handelt. Federer war letztmals 2015 zum Grand-Slam-Turnier in Paris angetreten.

Tsitsipas trifft auf Nadal

Nach dem Forfait von Federer in der italienischen Hauptstadt zieht Tsitsipas kampflos in die Halbfinals ein und trifft dort auf den Sieger des innerspanischen Duells zwischen Rafael Nadal (ATP 2) und Fernando Verdasco (ATP 38).

Quelle: sda

Kommentieren

comments powered by Disqus