Erster elektrischer Rasenroboter aus der Zentralschweiz

Angst um Arbeitsplätze hat man deswegen in der Branche nicht

Selber den Rasen mähen ist bei vielen Geschichte. Diese Arbeit übernimmt der kleine automatische Rasenmäher. Jetzt soll es diesen Rasenroboter auch in gross geben. Ein erster Prototyp der Hochschule Luzern und einer Zentralschweizer Firma mäht testweise das Gras auf der Luzerner Allmend. Schon bald könnte also der Rasenroboter die Arbeit der Gärtner übernehmen.

Der Rasenmäher kann ein Muster ganz genau in den Rasen mähen. Möglich machen das eine Art Satelliten, welche an jeder Ecke des Fussballfeldes angebracht werden. Angst um Arbeitsplätze hat die Stadtgärtnerei Luzern deswegen nicht. Es erleichtere die Arbeit und der Gärtner könne sich während der Roboter am mähen ist um andere Arbeiten kümmern. Doch das Grundproblem der Digitalisierung ist auch in dieser Branche zu spüren. Für einfache Arbeiten braucht es den Menschen nicht mehr.

Kommentieren

comments powered by Disqus